Zum Inhalt springen

    WSS, SharePoint Services und SharePoint Foundation 2013

    Unterschied zwischen WSS 3.0 und SharePoint Foundation 2013

    Mit der Einführung von SharePoint Foundation 2013 änderte Microsoft die Produktbezeichnung der Basisplattform. Die ursprünglich als WSS (Windows SharePoint Services) bekannte Basisversion von SharePoint wurde in SharePoint Foundation umbenannt, um zu betonen, dass es sich hier um das Fundament unterhalb des grossen SharePoint-Servers handelt.
     

    Was ist von WSS 3.0 zu SharePoint Foundation 2013 gleich geblieben?

    Die Grundfunktionalität von WSS 3.0 ist vergleichbar mit der von SharePoint Foundation, unter Anderem:
    1. Intranet
    2. Portal
    3. Dokumentenmanagement (DMS / Document Management)
    4. Aufgaben / Pendenzen
    5. Kalender
    6. Wissensmanagement
    7. Wikis
    8. Freie Listen
    9. Office-Integration
    10. Metadaten
    11. Suche
    12. Workflows
    13. Benachrichtigungen

    Was hat sich von Windows SharePoint Services 3.0 zu SharePoint Foundation verbessert?

    Obwohl die Grundfunktionalität dieselbe ist, wurde sehr vieles im Detail verbessert, und teilweise stark ausgebaut. Insbesondere:
    1. Die Suche wurde verbessert.
    2. Editier-Modus von Seiten / Wikiseiten wurde stark verbessert und an Office 2007 / 2010 angeglichen.
    3. Die Business Connectivity Services (BCS) wurden hinzugefügt. Diese helfen, externe Daten wie ERP-Daten, Datenbank-Auszüge oder Daten von Webservices zu integrieren. In der Vorversion hiess dies Business Data Catalog (BDC) und war nur im teureren MOSS-Server vorhanden.
    4. Benutzerverwaltung ist neu aus anderen Quellen möglich, dank der Integration von Claims-Authentication, womit beispielsweise auch Facebook- oder SuisseID-Logins möglich werden.
    5. Tausende kleine Vereinfachungen im UI.
    6. Ausbau der Central Administration.
    7. Sandbox-Modus, mit dem programmierte Erweiterungen mit beschränkten Zugriffsrechten eingerichtet werden.
    8. Administration mit PowerShell.

    Was hat sich von Windows SharePoint Services zu SharePoint Foundation verschlechtert?

    Trotz der vielen Verbesserungen gibt es ein paar Wehrmutstropfen, nämlich:
    1. Keine unbegrenzte Datenbank mehr - die mitinstallierte Datenbank kann nur noch 10GB Daten aufnehmen (vorher unbegrenzt) - dies betrifft jedoch unser Hosting nicht, da wir nicht auf der Gratisdatenbank aufbauen.
    2. Die Basis-Suche kann keine PDFs mehr durchforsten. Um das zu aktivieren benötigt es den zusätzlich installierten Search Server Express. Dieser ist zwar kostenlos, bedingt aber zusätzliche Arbeit und Know-How.
      SharePoint kostenlos testen (in 5 Minuten eingerichtet)

      Testen Sie SharePoint kostenlos für einen Monat. Bestellen und loslegen!
      Ohne automatische Verlängerung.

      Partner

          Microsoft Gold Certified Partner
            GeoTrust
              Business Klubschule Migros